Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

IGO-Ortner Gruppe entscheidet sich für proALPHA

proALPHA Software Austria gewinnt Ausschreibung für Konzernlösung

07.11.2014

Mit dem Ziel, die Prozesse im Bereich Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen zu harmonisieren, lud die IGO-Ortner Gruppe zwölf ERP-Anbieter zur Teilnahme an einer Ausschreibung für eine einheitliche Konzernlösung ein. Trotz starker Konkurrenz konnte der Business Solution Provider proALPHA das Auswahlverfahren klar für sich entscheiden.

Dipl.-Ing. Michael Sander, CEO proALPHA Software Austria, und Gerhard Schreidl, Geschäftsführer und CFO ELIN

Die IGO-Ortner Gruppe - mit Ortner Anlagen, ELIN und Bacon Gebäudetechnik sowie weiteren Tochtergesellschaften - ist führender Anbieter für Gebäude- und Anlagentechnik, Industrieanlagen sowie Umwelttechnik und erwirtschaftet mit rund 3.500 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro. Innerhalb der Gruppe sind unterschiedlichste Softwarelösungen im Einsatz. „Die Zielsetzung der Ausschreibung war es, eine gemeinsame und neutrale Software-Plattform zu finden, die unsere Anforderungen und Strukturen optimal abdeckt und die Konzernerfordernisse hinsichtlich Konsolidierung sowie einem transparenten und einheitlichen Berichtswesen erfüllt“, so ELIN Geschäftsführer und CFO, Gerhard Schreidl.

proALPHA ist neuer Softwarepartner der IGO-Ortner Gruppe

„Die Beauftragung der IGO-Ortner Gruppe ist ein weiterer Meilenstein in unserer erfolgreichen Unternehmensgeschichte“, freut sich proALPHA CEO Michael Sander. „Die einzelnen Systeme wurden von unseren Experten begutachtet. Die Leistungsfähigkeit, der hohe Funktionsumfang und die Flexibilität des proALPHA ERP Systems haben unsere Erwartungen am besten erfüllt“, so Schreidl. Bei ELIN, dem führenden Unternehmen für Elektrotechnik in Österreich, wird das bestehende ERP System komplett abgelöst. proALPHA 6.1. wird zusätzlich zu FIBU und KORE auch Materialwirtschaft, Logistikfunktionen sowie Projektmanagement und –controlling abbilden.

Effizienzsteigerung und durchgängige Prozesse bis auf die Baustelle

Neben dem hohen Funktionsumfang von proALPHA in den Bereichen FIBU und KORE waren für die Gruppe der integrierte Workflow und das moderne Usability-Konzept wichtige Entscheidungskriterien. Durch die Harmonisierung der Prozesse und mit einheitlichen Kennzahlen kann das gesamte Konzern-Reporting schlüssig und transparent aufgebaut werden. Hoher Bedienkomfort und vollintegrierter Workflow in proALPHA verkürzen Prozesszeiten und bringen weitere Effizienzsteigerungen mit sich. Durchgängige Prozesse bis auf die Baustelle ermöglichen eine noch höhere Effektivität. Einen großen Mehrwert bietet außerdem das Dokumentenmanagementsystem, das den Anwendern alle relevanten Dokumente direkt in den jeweiligen Geschäftsprozessen zur Verfügung stellt, oder das BI-Konzept, das die Steuerung der Projektgeschäfte unterstützt.
 
„proALPHA wird an sämtlichen Standorten der Unternehmensgruppe in Österreich eingesetzt. 200 Anwender arbeiten dann gleichzeitig im System. Das Rollout soll in den nächsten eineinhalb Jahren abgeschlossen sein“, beschreibt Michael Sander die ambitionierten Ziele.
 
Weitere Informationen zu den Unternehmen:
www.ortner-anlagen.at, www.bacon.at, www.elin.com

Download Pressefoto:
Michael Sander und Gerhard Schreidl, 300dpi, CMYK, Dateigröße: 3,3 MB


Zurück zur Newsübersicht