Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

Komplexe Fahrzeugfertigung jederzeit im Griff – Optimierungspotenziale inbegriffen

Die durchgängige ERP-Lösung proALPHA sorgt für nachhaltige Prozessoptimierung in der Fahrzeugfertigung von Schwingenschlögel

10.10.2012

Um standortübergreifende Produktionsprozesse eines Unter-nehmens zu optimieren, ist eine nachhaltige Steuerung unverzichtbar. Hier setzt die Schwingenschlögel Ges.m.b.H. auf proALPHA und der Erfolg nach der Einführung bestätigt die Entscheidung.

Schwingenschlögel, der erfolgreiche Anbieter von Tankfahrzeugen für flüssige Produkte wie Mineralöl und tiefgekühlte verflüssigte Gase sowie von Silofahrzeugen für Schüttgüter wie Futtermittel, Mehl, Baustoffe und Granulate, liefert ca. 150 Fahrzeuge im Jahr an Kunden aus. Die eigene Entwicklung und Fertigung steht für hohe Verarbeitungsqualität, Langlebigkeit, Nutzlastvorteile sowie optimale Fahreigenschaften, da modernste Fahrwerkskomponenten für Fahrsicherheit und niedrigen Spritverbrauch zum Einsatz kommen. Gefertigt wird in Salzburg, wo sich das Hauptwerk befindet, sowie in einem kleineren Werk in der Nähe von Baden.

Bis vor einigen Jahren gab es in der Prozessabwicklung noch erhebliche Defizite, da lediglich Insellösungen für die vielfältigen Aufgabenstellungen betrieben wurden. Mit separater Auftragsabwicklung, Warenwirtschaft und Buchhaltung ließ sich der Zusammenhang von Angeboten, Aufträgen, Produktionsprozessen und Rechnungen nicht systemgestützt herstellen. Die Auskunftsfähigkeit gegenüber Kunden war unzureichend und man war, etwa bei Rechnungsretouren oder Reklamationen, nicht in der Lage, kurzfristig zu agieren.

Mit der Einführung von proALPHA verfügt man über eine ERP-Lösung, mit der sämtliche Prozesse durchgängig abgewickelt werden und man – dank integrierter Belegverknüpfung – vom Angebot bis zur Rechnung alle zu einem Geschäftsvorfall gehörenden Belege auch jederzeit im Zugriff hat.

Als großer Vorteil erwies sich die modulare Lizenzierung und Einführung von proALPHA. Dies hielt die Kosten im Rahmen, ein wichtiger Faktor gerade im Mittelstand. Auf Grund knapper interner Ressourcen entschied man sich für eine stufenweise Implementierung. Man startete zunächst mit der Buchhaltung, nahm dann sukzessive Produktionsplanung und -steuerung, Lagerwirtschaft, Vertrieb sowie Einkauf in Betrieb, so dass nach zwei Jahren alle Abläufe abgebildet waren. Die Akzeptanz für proALPHA war bereits kurze Zeit nach Inbetriebnahme sehr hoch, was sich u.a. auf die anwenderspezifischen Benutzeroberflächen und die effiziente Fenstertechnik zurückführen lässt.

Der Optimierungsprozess ist jedoch längst nicht abgeschlossen, sondern wird laufend fortgeführt. "Wir sind ständig dabei, unsere Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten", so das Resümee von Kurt Schwingenschlögel, Mitglied der Geschäftsleitung für den kaufmännischen Bereich und den Verkauf. "proALPHA ist sehr flexibel auf unseren Bedarf anpassbar und bietet uns mit den verschiedenen integrierten Funktionen noch interessantes Verbesserungspotenzial für die Zukunft."

Weitere Informationen zu Schwingenschlögel findet man unter
www.schwingenschloegel.at.


Zurück zur Newsübersicht