Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

proALPHA auf der Cebit 2008

Neuer Platz, neue Themen – bewährtes Produkt

24.01.2008

Die proALPHA Software AG wird sich auch 2008 wieder als Aussteller auf der Cebit in Hannover beteiligen. Bereits vom 04. bis 09. März präsentiert sich der Business-Service-Provider aus Weilerbach auf einer vergrößerten Standfläche von 240 qm. Neben der Verlegung auf neue Wochentage wird es auch eine Änderung des Standplatzes geben. proALPHA Besucher finden den ERP-Spezialisten erstmals in Halle 5, Stand E18, wo sie unter anderem erfahren, wie sie ihre IT-Budgets effizienter nutzen können. Außerdem wird die proALPHA Gruppe ihr neues Softwarerelease vorstellen.

Die aktuelle proALPHA Version bietet über nahezu alle Module eine Fülle von Neuerungen, die verbesserte Abläufe ermöglichen und die Bedienung erleichtern. Insbesondere die Einbindung von Lieferanten und Kunden in die Logistikprozesse zur Integration der gesamten Lieferkette wurde stark erweitert. Hiervon profitieren die proALPHA Kunden aus der Automobilbranche wie auch der gesamten Zulieferindustrie. Zu den Erweiterungen zählen beispielsweise eine komfortablere EDI-Abwicklung, eine stärkere Automatisierung der Beschaffungsprozesse im Rahmen von Abrufbestellungen und Lieferavisen sowie die Einbindung von Lieferantenlogistikzentren auf Kundenseite.

Neben zahlreichen neuen Funktionen wurde in der neuesten proALPHA Version die SOA-Technologie verstärkt implementiert. Die sogenannte serviceorientierte Architektur ermöglicht die sehr schnelle Anpassung an externe Schnittstellen und an neue benutzerspezifische Anforderungen – ganz ohne Individualprogrammierung. Beispielsweise wird so die Kommunikation zwischen proALPHA Kunden und deren Lieferanten künftig trotz sehr unterschiedlicher IT-Lösungen stark vereinfacht.

Darüber hinaus wird sich proALPHA einem ganz speziellen Thema, nämlich der effizienten Nutzung des IT-Budgets, widmen. Die richtigen IT-Anwendungen sind dabei eine unverzichtbare Hilfestellung – wenn sie nicht als punktuelle Einzelmaßnahmen, sondern auf Basis eines Produktivitätssteigerungskonzepts realisiert werden. proALPHA wird seinen Besuchern zeigen, wie man sein IT-Budget zielgerichtet einsetzt und damit nicht an der Gegenwart spart, sondern in der Zukunft gewinnt. 


Zurück zur Newsübersicht