Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

proALPHA auf der Cebit 2011

Variantenreiches ERP im Mittelpunkt

28.01.2011

Die proALPHA Gruppe, Hersteller der ERP-Komplettlösung proALPHA, präsentiert auf der Cebit 2011 ihre Software- und Beratungsleistungen für mittelständische Industrie,- Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Interessierte Besucher finden den ERP-Spezialisten vom 1. bis 5. März 2011 auf dem Messegelände in Hannover an gewohnter Stelle in Halle 5, Stand E 18. Ein besonderer Schwerpunkt wird in diesem Jahr auf dem Thema Variantengenerierung und CAD-Integration liegen. Dabei sollen Messebesucher erfahren, wie sie mit Hilfe des proALPHA Produktkonfigurators die von ihren Kunden geforderte Variantenvielfalt beherrschbar machen und zudem die Konstruktion vereinfachen.

Steigende Individualisierungsgrade von Produkten und das Realisieren kürzerer Reaktionszeiten verlangen, zunehmend in Varianten zu denken. Customizing und Assemblieren statt immer wieder neu zu konstruieren verspricht kurze Reaktionszeiten auch ohne große Lagerhaltung bei einem breiten Spektrum an quasi-individuellen Produkten. Die Verknüpfung von Variantenkonfiguration mit echten 3D-Modellen geht noch einen Schritt weiter: Fehlerfreie Produkte entstehen dank der kaum begrenzten Möglichkeiten der professionellen Konstruktion mit der Geschwindigkeit und den Kosten der reinen Variantenkonfigurati

Produktkonfiguration für kürzere Prozessketten
Produkt- oder Variantenkonfiguration steht als Philosophie und Technologie zwischen Produktentwicklung, Fertigung und Kundenwünschen. Ziel ist es, mit möglichst geringem Aufwand ein kundenindividuelles Produkt in Losgröße 1 wirtschaftlich und schnell zu produzieren. Der Produktkonfigurator ist integraler Bestandteil von proALPHA. Er ist darauf ausgelegt, Benutzer – Endkunden oder Kundenberater – nach individuell anzulegenden Schemata und Wahlmöglichkeiten von Produktausprägungen durch die "Konstruktion" auch komplexer Strukturen zu führen. Hinterlegte Logiken und Plausibilitätsprüfungen verhindern nicht produzierbare und nicht sinnvolle Kombinationen von Produkteigenschaften bzw. komponenten. Diese Fähigkeiten nehmen verschiedene am Markt verfügbare Produkt- und Variantenkonfiguratoren für sich in Anspruch. Die Integration des proALPHA Produktkonfigurators ermöglicht jedoch weit über den Konfigurationsprozess hinausgehende Funktionen: Eine direkte Verfügbarkeitsprüfung aller Komponenten, eine Angebotskalkulation mit aktuellen Preisen aller Zukaufteile samt Zuschlägen und "echten" Kosten der selbst produzierten Komponenten. Das beugt Frust und "sauren" Kunden vor: Denn was ist ärgerlicher, als ein angebotenes Produkt nicht fristgerecht geliefert zu bekommen oder gar ohne vorab den Preis zu kennen. Und die Prozesskette geht noch weiter: Hat der Kunde den Auftrag bestätigt, münden die einmal generierten Daten direkt in einen Kundenauftrag samt CAD-Zeichnung, Stückliste und Stammdatenanlage.

"Diese ungewöhnliche Integrationstiefe ist möglich, weil alle Module bei proALPHA eigenentwickelt sind. Dadurch können das Dokumentenmanagement und CAD-Systeme über CA-Link problemlos an den Produktkonfigurator angebunden werden. Kundenglück und Effizienz in der Produktion müssen sich nicht ausschließen", bringt Werner Ernst, Technikvorstand der proALPHA Software AG, die Vorteile der integrierten Lösung auf den Punkt.


Zurück zur Newsübersicht