Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

proALPHA wird Mitglied der Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V.

Erster gemeinsamer Auftritt auf der Hannover Messe 2012

27.03.2012

Seit Anfang des Jahres ist die proALPHA Software AG, ERP-Komplettlösungsanbieter aus Weilerbach, ordentliches Mitglied der SmartFactoryKL, einer herstellerunabhängigen Demonstrations- und Forschungsplattform in Kaiserslautern. Mit einer Live-Demonstration zum Thema "Industrie 4.0" wird die SmartFactoryKL mit proALPHA auf der Hannover Messe in Halle 8, Stand D06 vertreten sein und einen Ausblick darüber geben, wie die Fabrik der Zukunft unter Einsatz "smarter" Technologien aussehen wird.

[Translate to Austrian:] Logo der SmartFactory KL

[Translate to Austrian:]

[Translate to Austrian:] Logo der SmartFactory KL

proALPHA als Mitglied der SmartFactoryKL auf der Hannover Messe 2012

Als Hersteller von Unternehmenssoftware hat sich proALPHA zum Ziel gesetzt, die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden durch exzellente Software und korrespondierende Dienstleistungen zu verbessern. "Dazu sind visionäre, wissenschaftliche Erkenntnisse und Forschungsergebnisse unserer Technologiepartner in kommerzielle Anwendungen zu transferieren", erklärt Werner Ernst, Vorstand der proALPHA Software AG. "Die SmartFactoryKL als Demonstrations- und Forschungsplattform mit einem sehr hohen praktischen Bezug eignet sich hierfür ideal, sodass wir uns für eine Mitgliedschaft entschieden haben", fasst er weiter zusammen. Zudem biete sich durch die enge Anbindung der SmartFactoryKL an die Technische Universität Kaiserslautern laut Werner Ernst die Möglichkeit, Fachkräfte für das Unternehmen zu begeistern.

Auf der Hannover Messe 2012, die vom 23. bis 27. April stattfindet, wird proALPHA zum ersten Mal gemeinsam mit der SmartFactoryKL als Living Lab des DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) auftreten. Dabei steht das Thema "Industrie 4.0" im Mittelpunkt der Demonstration. Mit dem Messedemonstrator, der eine Fertigungsstraße abbildet, können die Besucher erfahren, wie die Produktion in der Fabrik der Zukunft unter Einsatz "smarter" Technologien wie Smartphones, Navigationsgeräten, Bluetooth oder Wireless-LAN aussehen wird. Dabei liefert proALPHA im Demonstrator die ERP-Komponenten für die zukunftsweisende Koppelung von übergreifenden Geschäftsprozessen und der Fertigungsinfrastruktur.

Über Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V.

Die SmartFactoryKL ist eine herstellerunabhängige Demonstrations- und Forschungsplattform, in der innovative IuK-Technologien und deren Einsatz in einer realitätsnahen industriellen Produktionsumgebung getestet und weiterentwickelt werden. Die Forschungs- und Demonstrationsanlage der SmartFactoryKL bildet die Vision der Fabrik der Zukunft ab. In ihr verbinden sich vielfältige Komponenten verschiedener Hersteller. Ziel der SmartFactoryKL ist es, die sogenannten "smarten" Technologien wie z.B. Smartphones, Navigationsgeräte, Bluetooth oder Wireless-LAN, die bisher nur wenig Einzug in die Fabrikwelt gehalten haben, nutzbringend in das Fabrikumfeld zu transferieren. Die SmartFactoryKL fungiert somit als Schnittstelle zwischen Forschung und industrieller Praxis. Die Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V. wurde als Verein gegründet, wobei der Transfer zwischen Wissenschaft und Anwendung stets im Fokus steht. Weitere Informationen finden Sie unter: www.smartfactory-kl.de.

Bildmaterial zur Pressemeldung finden Sie im Downloadbereich von proALPHA.


Zurück zur Newsübersicht