Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

Agilitätsprofis

Die Fertigung agiler gestalten, Partner und Kunden eng anbinden

Bestens vernetzt mit Zulieferern und Kunden

In proALPHA steht eine zuverlässige Plattform für den automatischen Datenaustausch bereit. Alle per EDI übermittelten Daten werden konvertiert und im ERP weiterverarbeitet, ausgehende Informationen überträgt das System direkt per EDI an Kunden und Lieferanten. Über die zentrale Plattform zur Kommunikationssteuerung Integration Workbench (INWB) lassen sich Geschäftspartner und unternehmensinterne Subsysteme direkt anbinden und bequem vernetzen.

Im Einklang mit rechtlichen Vorgaben

Auch bei gesetzlichen Vorschriften sorgt proALPHA für Compliance, zum Beispiel bei der Einhaltung der RoHS-Verordnung (Restriction of Hazardous Substances). Werden Lieferanten neu angelegt, fordert der Workflow die zuständigen Mitarbeiter auf, eine Unbedenklichkeitserklärung des Lieferanten anzufordern. Die Bescheinigungen lassen sich dann im DMS direkt den Lieferanten zuordnen – bei Nichtvorliegen einer aktuellen Unbedenklichkeitserklärung kann der Lieferant automatisch gesperrt werden. Indem Geschäftspartner über das ERP enger in die Wertschöpfungskette eingebunden sind, erhöht sich zugleich die Prozesseffizienz.

Mehr Flexibilität in der Fertigung

Agilität ist die neue Erfolgswährung: Nur eine hoch skalierbare Produktion kann den wachsenden Ansprüchen gerecht werden. Das Advanced Planning and Scheduling (APS) erhöht die Flexibilität bei kurzfristigen Auftragseingängen und Änderungen von Auftragsumfängen – sei es bei Einzel-, Varianten- oder Serienfertigung. Das gilt auch in Bezug auf spezifische Kundenanforderungen. Von der Machbarkeitsprüfung der Primärbedarfe über die Materialbedarfs- und Produktionsplanung bis hin zur Feinplanung und -steuerung: Das APS synchronisiert vorhandene Material-, Personal- und Kapazitätsressourcen aus Fertigungssicht. Beschaffungstermine werden dabei automatisch abgeleitet.

proALPHA unterstützt zudem die „verlängerte Werkbank“ und koordiniert Fremdarbeit. Darüber hinaus lassen sich Abläufe unabhängig von den normalen Rüst- und Einzelzeiten betrachten. Sämtliche Änderungen im Bereich der Stücklisten werden nachgehalten und nahtlos dokumentiert: Die lückenlose Rückverfolgung, welche Teile in welchem Produkt oder welcher Baugruppe verbaut wurden, ist jederzeit auf Knopfdruck möglich. Arbeitspläne und Bestückungslisten stellt das ERP im Rahmen der angebundenen BDE-Lösung (Betriebsdatenerfassung) direkt an den Maschinen zur Verfügung.

Screenshot proALPHA ERP: Durch die hohe Prozessorientierung lassen sich die Fertigungsabläufe realitätsnah modellieren.

Service-Exzellenz für Kundenbindung

Dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein, erfordert zunehmend ausgefeilte Servicestrategien: Nur mit dem entscheidenden Mehrwert lassen sich Kunden langfristig an das Unternehmen binden. Dazu gehören Gesamtkonzepte mit zusätzlichen Leistungen rund um das Produkt wie Installation, Schulung, Updates oder Wartung. Dabei helfen nicht nur das Dokumenten- und das Wissensmanagement im ERP-System, jederzeit die passende Info parat zu haben. proALPHA ermöglicht die Einrichtung individuell zugeschnittener Web-Portale, um den jeweils passenden Service zur Verfügung zu stellen. Mit dem Produktkonfigurator können Kunden zudem ihre Produkte individuell zusammenstellen – das ERP-System analysiert automatisch Verfügbarkeit und Liefertermin.

Im Problemfall tragen die Workflows im Reklamationsmanagement zur Deeskalation, zu schneller Bearbeitung und rascher Ersatzlieferung bei. Beim Ersatzteilmanagement stellt proALPHA sicher, dass immer genau die richtigen Ersatzteile in der richtigen Version zum Kunden geliefert werden.

Lesen Sie weiter auf Seite 5: Wissen, was ist – wissen, was kommt


Der Erfolg unserer Kunden spricht für sich. Unsere Referenzen.

Zahlreiche Kunden aus den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Hightech haben ihre Wertschöpfungskette mit proALPHA bereits perfektioniert und profitieren von den branchenspezifischen Funktionen.

Hier finden Sie einige unserer Referenzen von Elektrotechnik und Hightech.

Logo: ABM GreiffenbergerLogo: BMK GroupLogo: BBRLogo: Driescher
Logo: Kathrein SachsenLogo: Tele HaaseLogo: Theben