Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

Ressourcenschoner

Rückverfolgbarkeit: Wissen auf Abruf

Nicht nur Embedded Systems, sondern viele andere Hightechprodukte werden in Bereichen mit extrem hohen Sicherheitsanforderungen eingesetzt – beispielsweise in Medizintechnik, Automotive, Luftfahrt oder Verkehrstechnik. Anbieter müssen deshalb langfristig die Sicherheit ihrer Komponenten gewährleisten und nachverfolgbar dokumentieren. In proALPHA lassen sich durch lückenlose Chargenrückverfolgung und Seriennummernverwaltung höchste Qualitätsstandards setzen.

Perfekte Planung für Erfolgsunternehmen

Immer knapper werdende Entwicklungszyklen erfordern eine Beschleunigung der Logistikströme und den effizienten Umgang mit teils immer knapperen Rohstoffen. Nicht zuletzt machen unterschiedliche Wiederbeschaffungszeiten die Planung schwierig – teilweise muss die Produktion ad hoc reagieren. proALPHA hilft bei der genauen Planung und Kontrolle von Einkauf, Lagerbeständen, Fertigungskapazitäten und Lieferkonditionen. Im proALPHA APS lässt sich der Produktionsprozess mit allen Ressourcen detailliert planen, von der Elektronikfertigung mit modernen Bestückungsautomaten und Linien bis zu manuellen Arbeitsplätzen. Eine ausgefeilte Angebotskalkulation sorgt im Vorfeld dafür, dass die Verkaufspreise stimmen.

Industrie 4.0: Die Zukunft im Blick

Industrie 4.0 und das Internet der Dinge und Dienste revolutionieren Geschäftsmodelle und Lieferketten, sie erfordern Flexibilität und Agilität. Elektronik- und Hightechunternehmen sind mit ihren Produkten, deren Individualisierungs- und Vernetzungsgrad weiter steigt, daran nicht nur häufig federführend beteiligt. Sie stehen auch vor der Aufgabe, die neuen Prinzipien selbst umzusetzen: Einer PwC-Studie* zufolge liegt der Digitalisierungsgrad der Wertschöpfungskette in der Branche heute bei 26 Prozent und wird in den nächsten fünf Jahren auf 89 Prozent ansteigen.

Basis für diese Digitalisierung ist die umfassende Geschäftsprozessautomatisierung. ERP als Kern der Unternehmens-IT muss diesem Wandel Rechnung tragen und sich verändernde Geschäftsprozesse agil und flexibel unterstützen. Als Partner der SmartFactoryKL am DFKI beschäftigt sich proALPHA intensiv mit den Herausforderungen der integrierten Industrie. Innovation ist uns ein Anliegen, deshalb engagieren wir uns in Initiativen wie ERP 2020 und sind Mitglied im Software-Cluster.

ERP muss mitwachsen

In 2014 hat die Elektroexportquote mit 5 Prozent Zuwachs auf 165,5 Milliarden Euro alle Rekorde gebrochen, die Branche ist globaler aufgestellt denn je. Auch proALPHA ist für jede Art von Expansion gewappnet und wächst bei voller Release-Fähigkeit einfach mit. Die Reife für das internationale Parkett bringt die ERP-Lösung von Haus aus mit: Dazu zählen unterschiedliche Sprach- und Landesversionen, die unter anderem landesspezifische Vorschriften für die Rechnungslegung mitbringen.

Ordnung ist Trumpf: Immer alles wiederfinden

Last but not least: Die Archivierung aller Dokumente aus manuellen und automatisierten Workflow-Vorgängen im Dokumenten-Management-System (DMS) macht langwierige Suchereien endlich überflüssig. Von Eingangsrechnung und Kundenaufträgen über Auftragsbestätigungen, eingehenden Lieferscheinen, Lieferavisen, Produktinformationen bis zu Reklamationen sind alle Vorgänge transparent und zeitsparend im DMS gespeichert. Weil das proALPHA DMS tief in das ERP-System integriert ist, lässt es sich leicht einführen und stellt jederzeit eine revisionssichere Ablage sicher.


* Quelle: PricewaterhouseCoopers (PwC) und Strategy&-Studie: „Industrie 4.0 - Chancen und Herausforderungen der vierten industriellen Revolution“; Oktober 2014

Lesen Sie weiter auf Seite 3: Prozesse aus einem Guss


Der Erfolg unserer Kunden spricht für sich. Unsere Referenzen.

Zahlreiche Kunden aus den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Hightech haben ihre Wertschöpfungskette mit proALPHA bereits perfektioniert und profitieren von den branchenspezifischen Funktionen.

Hier finden Sie einige unserer Referenzen von Elektrotechnik und Hightech.

Logo: ABM GreiffenbergerLogo: BMK GroupLogo: BBRLogo: Driescher
Logo: Kathrein SachsenLogo: Tele HaaseLogo: Theben