Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

Nachweise per Mausklick

Dokumentenmanagement und protokollierte Datenänderungen

Foto: OPAuch Veränderungen in den Datenbeständen sind in proALPHA jederzeit sicher nachvollziehbar. Dafür protokolliert das sogenannte Auditing, eine datenbankinterne Technologie, welche Daten neu erstellt, verändert oder gelöscht worden sind. Da der Datenbankkern die Hoheit über die protokollierten Daten hat, sind nachträgliche Modifikationen bis hin zum selektiven Löschen nicht möglich. Welche Daten überwacht und wie genau die Änderungen protokolliert werden sollen, lässt sich in den Audit-Richtlinien festlegen.

Für Transparenz in sämtlichen Prozessen und eine rechtssichere Vorgangsdokumentation sorgt das integrierte Dokumenten-Management-System (DMS). Ob Eingangsrechnungen, Konstruktionszeichnungen, Prüfzeugnisse oder Datenblätter einzelner Produktkomponenten, alle Unterlagen sind jederzeit griffbereit und lassen sich per Mausklick mit den entsprechenden Vorgängen verknüpfen.

Kreativ, rentabel, zukunftsfähig: Forschung und Entwicklung

Innovation legt das Fundament für künftigen Geschäftserfolg. Die Produktlebenszyklen werden immer kürzer. Neue Technologien – etwa vernetzte Medizintechnik – eröffnen neue Chancen, erfordern aber auch kreative Ideen für neue Produkteinsatzgebiete und Geschäftsmodelle. Zugleich stellen sie die Forschung und Entwicklung (F&E) vor akute Herausforderungen, etwa hinsichtlich der Sicherheitsaspekte. Bis ein Produkt auf dem Markt zur Zulassung kommt, kostet es viel Zeit und Geld.

Mit dem integrierten proALPHA Projektmanagement planen und überwachen Sie alle F&E-Projekte über die Abteilungsgrenzen hinweg. So behalten Sie Zeitpläne, mögliche Zulassungshürden und Kosten im Blick und finden Potenziale, die Ihre Entwicklungszyklen verkürzen. Sämtliche Entwicklungsschritte werden mit den zugehörigen Daten und Unterlagen im System erfasst. Das sorgt für Planungssicherheit und macht alle Phasen auch im Falle von zukünftigen Prüfungen nachvollziehbar. Die gängigen CAD-Programme lassen sich mit proALPHA CA-Link via Online-Integration anbinden, sodass alle Beteiligten mit einheitlichen und aktuellen Stammdaten, Zeichnungen und Stücklisten arbeiten.

Vernetztes Arbeiten: Lückenlose Kommunikation über Werks- und Ländergrenzen

Foto Medizintechnik: BeleuchtungDie Vernetzung mit dem Kunden von der Produktentwicklung bis zur termingetreuen Lieferung ist ein zentraler Erfolgsfaktor. Dies setzt einen nahtlosen und verlustfreien Informationsfluss über die Unternehmens- und Softwaregrenzen voraus.

Vom Kostenvoranschlag bis zur Kundenfreigabe sind alle Dokumente aus der Kommunikation per E-Mail, Fax oder Post vollständig im proALPHA DMS hinterlegt und damit abteilungsübergreifend verfügbar. Für den durchgängigen und automatisierten Datenaustausch über die gesamte Supply Chain werden bei Bedarf per EDI Daten so übermittelt, dass sie im ERP-System direkt weiterverarbeitet werden können. Das sichert eine stets aktuelle Datenbasis und beschleunigt die Durchlaufzeiten.

Mit der Integration Workbench (INWB) stellt Ihnen proALPHA eine zentrale Kommunikationsplattform zur Verfügung. Über sie ist es möglich, Lieferanten, ausländische Partner und unternehmensinterne Subsysteme wie zum Beispiel eine CAQ-Lösung direkt an das ERP-System anzubinden und zu vernetzen. Damit steuern, überwachen und pflegen Sie die Kommunikation zwischen den Systemen an nur einem Ort – aufwendige Schnittstellenpflege und Redundanzen gehören der Vergangenheit an.

Lesen Sie weiter auf Seite 4


Der Erfolg unserer Kunden spricht für sich. Unsere Referenzen.

Rund 40 Unternehmen der Medizintechnik setzen bereits auf proALPHA. Hier eine Auswahl medizintechnischer Fertigungsunternehmen, die unsere ERP-Lösung erfolgreich im Einsatz haben:

Logo: aapLogo: AATLogo: AMFLogo: berlin heart
Logo: bredentLogo: ITDLogo: SchuppLogo: Wild Austria

Weitere Referenzen sowie Anwenderberichte von Kunden aus der Medizintechnik.