Land:
Österreich
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.at

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

office(at)proalpha.at

Serviceline:
Tel. +43 (800) 297 997
service(at)proalpha.at

Adresse

proALPHA Software Austria GmbH

Josefa-Posch-Straße 6

A-8200 Gleisdorf

Tel. +43 (3112) 69 34-0

Fax +43 (3112) 69 34-4

Route planen

Innovationskönner. Durchgängig vernetzt kommunizieren

Die Vernetzung mit dem Kunden von der Produktentwicklung bis zur termingetreuen Lieferung ist ein zentraler Erfolgsfaktor. Gleichzeitig vergeben viele Unternehmen einzelne Bearbeitungsschritte im Sinne einer verlängerten Werkbank an spezialisierte Geschäftspartner: Zuschnitte, komplexe Trennverfahren oder die galvanische Behandlung der Oberfläche erfolgen oft in Fremdbearbeitung. Dies setzt einen nahtlosen und verlustfreien Informationsfluss über die Unternehmens- und Softwaregrenzen voraus.

Vom Kostenvoranschlag bis zur Kundenfreigabe sind alle Dokumente aus der Kommunikation per E-Mail, Fax oder Post vollständig im proALPHA Dokumenten-Management-System (DMS) hinterlegt und damit abteilungsübergreifend verfügbar. Für den durchgängigen und automatisierten Datenaustausch über die gesamte Supply Chain werden bei Bedarf per EDI – z.B. via EDIFACT – Daten so übermittelt, dass sie im ERP-System direkt weiterverarbeitet werden können. Das sichert eine stets aktuelle Datenbasis und beschleunigt die Durchlaufzeiten.

Mit der Integration Workbench (INWB) stellt Ihnen proALPHA eine zentrale Kommunikationsplattform zur Verfügung. Über sie ist es möglich, Lieferanten, ausländische Partner und unternehmensinterne Subsysteme, beispielsweise ein Lagerverwaltungssystem oder CNC-Software, direkt an die ERP-Lösung anzubinden und zu vernetzen. Damit steuern und überwachen Sie die Kommunikation zwischen den Systemen an nur einem Ort – aufwendige Schnittstellenpflege und Redundanzen gehören der Vergangenheit an.

Konstruktion und Forschung & Entwicklung: Innovation trotz Zeit- und Kostendruck

Symbolbild: ERP für die MetallverarbeitungOb Strangpressen, Plasmaschneiden oder Galvanisieren, viele metallverarbeitende Unternehmen sind Vorreiter in hoch spezialisierten Fertigungsverfahren. Um ihre Führungsposition zu sichern, entwickeln sie ihre Produkte stetig weiter und setzen auf innovative Technologien in der Produktionstechnik – auch mit Blick auf den Ressourcen- und Umweltschutz. Zugleich richten viele Betriebe ihre Produkte gezielt auf bestimmte Abnehmerbranchen wie die Elektronik- oder Automobilbranche aus und konstruieren sie in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden.

Mit dem integrierten proALPHA Projektmanagement planen und überwachen Sie alle F&E-Projekte über die Abteilungsgrenzen hinweg. So behalten Sie alle Termine und Kosten im Blick. Dazu werden sämtliche Entwicklungsschritte mit den zugehörigen Daten und Unterlagen im System erfasst. Die gängigen CAD-Programme lassen sich mit proALPHA CA-Link via Online-Integration anbinden, sodass alle Beteiligten mit einheitlichen und aktuellen Stammdaten, Zeichnungen und Stücklisten arbeiten. Die Integrationsschicht von proALPHA ermöglicht zudem den nahtlosen Einsatz innovativer Werkzeuge zur Simulation neuer Verfahrensweisen oder für den 3D-Druck – z.B. im Rahmen der Prototypenentwicklung.

Lesen Sie weiter auf Seite 4


Der Erfolg unserer Kunden spricht für sich. Unsere Referenzen.

Zahlreiche Kunden aus der metallverarbeitenden Industrie haben ihre Prozesse mit proALPHA bereits perfektioniert und profitieren von den branchenspezifischen Funktionen der integrierten ERP-Lösung.

Hier finden Sie einige unserer Referenzen aus der Metallverarbeitung.

Logo: ACOLogo: AdvaltechLogo: aljoLogo: C.A.Picard
Logo: GRWLogo: HazemagLogo: MaasLogo: PUK
Logo: Rosenberger Logo: SFB Logo: Solvaro Logo: Steyr-Mannlicher
Logo: Mark Logo: trafomodern Logo: Wilka Logo: wkk
Logo: Wüsthof